• Mr and Mrs

Shoppingwahn

Mrs:

Wenn es ums Thema Shopping geht, muss ich zugeben, entspreche ich ganz klar dem typischen Frauenbild. Ich LIEBE es! Ich liebe Mode und alles was dazu gehört..

In unserem Umfeld werde ich mittlerweile sogar als absolute "Shoppingqueen" bezeichnet, da vor mir kein Schnäppchen verschont bleibt. Sobald ich einen ZARA sehe, kribbelt es in meinen Füssen und ich werde magisch davon angezogen. Noch schlimmer ist es, wenn ich in einer fremden Stadt unterwegs bin und Läden wie Stradivarius oder Reserved sehe, welche es in der Schweiz leider nicht gibt. Da gibt es für mich kein Halten mehr und meine Füsse und mein Körper steuern direkt darauf zu.

Muss ich in einer fremden Stadt ein Hotel wählen, orientiere ich mich erst wo all diese tollen Marken einen Standort haben, damit ich im Anschluss die Unterkunft in der Nähe der Shoppingmeile buchen kann. Was natürlich auch immer sehr praktisch ist, da diese eigentlich immer im Zentrum einer Stadt liegen und somit auch die ganzen Sightseeing-Sachen in unmittelbarer Nähe sind. Somit sind seine und meine Bedürfnisse für unsere Ferientrips sehr gut gedeckt, eigentlich... Nun ist es so, dass er nicht ein ganz so begeisterter Shopper ist wie ich. Nach ein, zwei Läden ist dann auch genug. Nicht aber für mich, wenn ich mal in Fahrt bin, bin ich nicht mehr zu stoppen. Ich glaube diese "Leidenschaft" hat ihn schon einige Nerven gekostet (an dieser Stelle: sorry Schatz 😉), aber selbstverständlich gleiche ich dies dann auch wieder aus und er darf dafür meine Einkäufe tragen (ER soll ja auch was davon haben). 😉 Aber wirklich dankbar bin ich mittlerweile für die Marken, welche eine extra Sitzecke und WLAN für die Männer in ihre Stores integriert haben. Wie praktisch ist das bitteschön? ER kann sich hinsetzen, seine Beine entspannen und gleichzeitig auch noch gleich die News checken. Und ich kann mich meinem Shoppingwahnsinn in aller Ruhe widmen, ich mag solche Win-Win-Situationen, ihr nicht auch?


Mr:

Gut, das Shopping-Thema zwischen Frau und Mann ist als Klischee schon etwas ausgeleiert. Trotzdem, langweilig wird das Thema sicher nie. Und für SIE sowieso nicht…😉 Frauen werden bekanntlich wie magisch angezogen von gewissen Firmen und Marken. Ein physikalisches Gesetz, dass ich nicht ganz erklären kann (vielleicht auch weil ich in Physik immer eine ziemliche Niete war..). Wie gesagt ist das Shopping-Klischee nun wirklich nicht was Besonderes. Frauen und Männer unterscheiden sich in gewissen Dingen einfach. Und zu diesen gehört eben auch das Shopping-Verhalten. Spannend ist aber, wie sich Frauen im «Ausland-Shopping» verhalten. Denn einkaufen in einer anderen Stadt ist bekanntlich anders (sagt SIE). 😉 Es gibt da ja andere Sachen (und je nach dem natürlich günstigere Dinge) und auch andere Läden. Als verständnisvoller Mann versteht man das ja und für SIE gehört Shopping eben zu einem entspannten Ferienurlaub. Der Vorteil für mich ist, dass SIE jeweils für die Hotelbuchungen zuständig ist. So sind die Hotels natürlich immer schön zentral gelegen, aber eben auch in der Nähe der Einkaufsmeile. Also einen gewissen Eigennutz hat SIE sich sicher auch herausgenommen 😉. Das lustige ist, dass solche Shoppingtouren immer ähnlich ablaufen. Gemeinsam schlendert man durch schöne Altstädte und plötzlich sind die grossen Marken da. Man steuert unbewusst darauf zu. Aber Achtung: so unbewusst ist das überhaupt nicht. Denn SIE hat sich natürlich vorab schon informiert, hinter welchen Ecke und an welchen Strassen die Namen ihrer gewünschten Stores sind. Von Zara, H&M, dem überparfümierten Stradivarius und wie sie alle heissen. Und dann heisst es: «Schaaatz, können wir kurz hier rein gehen?». Was willst du da Antworten? Natürlich gehen wir dann in diese Läden rein und als Mann wird man dann möglichst elegant vor dem Eingang parkiert. «Warte hier, ich bin gleich wieder zurück!». Und du denkst dir so «hoffentlich hat dieses Geschäft kostenloses WLAN!» Als Mann schaust du dich dann mal so im Eingang um und hoffst, noch weitere deiner Spezies zu sichten. Und tatsächlich, das läuft also nicht nur bei uns so ab. Da gibt es teilweise kaum mehr Wandflächen zum gemütlich anlehnen, weil so viele Männer am Handy auf ihre Frauen warten. Herrliche Szenen! Leider ist das kostenlose WLAN noch keine Selbstverständlichkeit, aber wenn der Laden dies tatsächlich anbietet, dann bin ich meistens auch schon automatisch verbunden. Weil ich ja vor Monaten in einem anderen ZARA in einem anderen Land war, da gibt es schliesslich andere Sachen! Was aber wirklich in jedem ZARA gleich ist: das kostenlose WLAN! Und die Einrichtung. Und, sind wir mal ehrlich, wahrscheinlich auch die Kleider… Aber da kann ich nicht mitreden. Ich war ja bei jedem ZARA nur beim Eingang und nie mehr als ein paar Meter im Laden. Und übrigens, wegen dem unbequemen Stehen und anlehnen an der Wand. Ich habe bisher noch wenige Läden gesehen, die diesbezüglich Männertauglich sind. Also als kleiner Gratistipp für alle ZARAs, H&Ms usw. Richtet doch im Eingangsbereich eine gemütliche Sitzlounge mit WLAN ein. Vielleicht auch eine kleine Bar, wo es Bier gibt? Das wäre doch mal eine Shopping-Tour ganz nach meinem Geschmack…


♥-lichst

Mr & Mrs


Follow us on Instagram 

© 2019 by Mr and Mrs - Schweiz